Mobile Demenzbegleitung

Wer einen Demenzpatienten zu Hause pflegt, stellt dessen Wohlergehen in den Mittelpunkt. Die Patienten benötigen viel Nähe, und nahezu rund um die Uhr Aufmerksamkeit.
Um diese schenken zu können, opfern sich die Pflegenden oft regelrecht auf.
Meist sind es die Ehepartner. Sie stellen ihre eigene Bedürfnisse hinten an, gehen an Grenzen der Belastbarkeit – und oft darüber hinaus. Und dennoch machen sie weiter. Aus Liebe und aus Verantwortung demjenigen gegenüber, der oft nicht mehr den Namen des Menschen kennt, der sich Tag und Nacht um ihn kümmert.
 


 


 






 

 

 

 

 

 

 






 
       Ich möchte die Pflegenden von Demenzkranken bei ihrer Arbeit unterstützen. Nehmen Sie sich ein paar freie Stunden - ich betreue in der Zeit Ihren Angehörigen in dem ich z. B. mit ihm spiele, ihm vorlese, mit ihm Musik höre – oder ihm einfach nur Zeit schenke. Sie können sich dann ein paar freie Stunden nehmen – Zeit, um sich etwas Gutes zu tun oder lang Aufgeschobenes zu erledigen.

Die Kosten für die Demenzbegleitung übernehmen in der Regel die Pflegekassen. Pflegenden Angehörigen steht ein Jahresbudget für Entlastungsdienste zu, die Höhe hängt vom Grad der Demenzerkrankung ab.

Ich helfe Ihnen gerne bei den Anträgen an die Krankenkassen und übernehme auf Wunsch auch gerne die Kostenabwicklung.

Die Demenzbegleitung stellt durch den Besuch zu Hause eine wertvolle Hilfe dar und trägt durch ihre Betreuung wesentlich zur Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen und Angehörigen bei. 

Lassen Sie sich von mir beraten...



 

 

 

          
   

© 2014 SeniorenAssistenz Köln
Internetagentur: Barbara Thelen Webdesign + Marketing - www.strichgesicht.de

Datenschutzerklärung